© eifel-atelier 2016
Wissenswertes über Knödel.
Damit Knödel tatsächlich ein Genuss werden, sollen einige Grundregeln beachtet werden: Knödel formen ist echte Handarbeit, die geübt sein sollte. Damit der Knödelteig nicht an den Fingern klebt, ist es bei stärkehaltigen Teigen wichtig, die Hände zum Formen der Knödel zu bemehlen. Beim Füllen der Knödel nur so viel Fülle hineingeben, dass rundherum noch ein Teigrand übrig bleibt. Kartoffel- oder Semmelknödel halten besser zusammen, wenn man sie vor dem Kochen noch einmal in Mehl wendet. Knödel sollten unbedingt in kochendes Salzwasser eingelegt werden und dann gar sieden. Sie sind gar, wenn sie oben schwimmen und „tanzen“. Der Kochtopf sollte groß bzw. breit sein, damit die Knödel nicht übereinander liegen, sondern Platz haben. Knödel grundsätzlich ohne Deckel kochen/sieden lassen. Weitere Tipps finden Sie in meinem Buch “Auf den Spuren des Knödels
eifel-atelier
Home Vita Abstrakte Malerei Art Photographie Knödel Kontakt Impressum